Von Römern, MarkGrafen und Schmuck

Was hat ein Waisenhaus mit der Schmuck- und Uhrenindustrie in Pforzheim zu tun? Wieso wird die Schloss- und Stiftskirche St. Michael eigentlich „das steinerne Buch der Stadt“ genannt und wieso ist Pforzheim ein Freiluftmuseum der Architektur der 1950er-, 60er- und 70er-Jahre? 

Egal ob Du in Pforzheim geboren bist oder Deinen Urlaub hier verbringst, der einstündige Goldstadtspaziergang nimmt Dich mit auf eine Zeit- und Wissensreise, die Dir Pforzheim ganz neu vorstellt. Die Tour startet immer an der Tourist-Information am Schlossberg in Pforzheim. Die nächsten Termine sind: 

  • 24. Oktober 2021 15 Uhr bis 16:30 (Schloßkirche und Archivbau)
  • 21. November 2021 15 Uhr bis 16:30 (Schloßkirche und Archivbau)
  • 04. Dezember 2021 11 Uhr bis 12 Uhr
  • 18. Dezember 2021 11 Uhr bis 12 Uhr
  • 23. Januar 2022 15 Uhr bis 16:30 (Schloßkirche und Archivbau)
  • 20. Februar 2022 15 Uhr bis 16:30 (Schloßkirche und Archivbau)

 

Die Tour findet ab einer Teilnehmendenzahl von 5 Personen statt. Sichere Dir noch schnell einen der begehrten 25 Plätze. Der Preis beträgt 7 Euro, Kinder unter 12 Jahren können kostenlos teilnehmen.

Anmelden kannst Du Dich ganz leicht per E-Mail oder ruf bei uns in der Tourist-Info an: +49 (0) 7231 39 3700

StadtführungMarkus Born
Der Goldstadtspaziergang in PforzheimMarkus Born
Der Goldstadtspaziergang vor der SchlosskircheChristian Metzler
Der Drei-Flüsse-Brunnen im BlumenhofChristian Metzler