Zurück
VeranstaltungsstätteTheaterPOI und Infrastruktur

Figurentheater Mottenkäfig

Ein besonderes Theater ist in Pforzheim zu finden - das Figurentheater Mottenkäfig im Pforzheimer Stadtteil Brötzingen. In einem denkmalgeschützten Gebäude auf dem Areal des Stadtmuseums können Zuschauende das ganze Spektrum des Figurentheaters erleben.

Die 1987 gegründete Profibühne „Figurentheater Raphael Mürle“, die von dem Diplomfigurenspieler Raphael Mürle geleitet wird und die seit über 50 Jahre tätige Amateurtheatergruppe „Marionettenbühne Mottenkäfig“ betreiben gemeinsam diese Spielstätte, die 99 Zuschauer:innen Platz bietet. 

Von September bis Mai bietet ein attraktiver und umfangreicher Spielplan Stücke für Kinder und Erwachsene. Im besonderen Maße werden literarische Stoffe für das Figurentheater bearbeitet und so auch ein interessantes Abendprogramm für Erwachsene geboten. Es sind die unterschiedlichsten Figurenarten zu sehen: Handpuppen, Stabfiguren, Schattenspiel, Maskentheater und Marionetten. 

Gastspiele international renommierter Figurentheaterspieler runden den Spielplan ab. Außerdem finden in der Sommerpause einige Open Air Veranstaltungen statt. 

Eine telefonische Spielplanansage und die Möglichkeit zur Kartenreservierung besteht unter Telefon +49(0)7231/463234.

Anschrift
Kirchenstraße 3
75172
Pforzheim
Freitag
  • 15:00-18:00
Dienstag
  • 09:00-11:00
Mittwoch
  • 09:00-11:00
Ausrichtung
  • Für Familien besonders geeignet
  • Fahrradfreundlich
  • In kleinen Gruppen möglich
Zahlungsmöglichkeiten
  • Barzahlung
  • EC-Card / Maestro
Barrierefreiheit
  • Bedingt barrierefrei
Lagebeschreibung
  • In ruhiger Lage
  • In der Nähe von Einkaufsmöglichkeiten
  • Zentrumsnah
Verkehrsinfrastruktur
  • Fahrradabstellmöglichkeit
  • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen
Entfernung zur nächsten Au­to­bahn­an­schluss­stel­le (in km)
Entfernung zum nächsten Bahnhof (in km)
Entfernung zur nächsten ÖPNV-Haltestelle (in km)
%s km zur nächsten Einkaufsmöglichkeit
%s km zum nächsten Flughafen
Sprachen
  • Deutsch
  • Englisch
    Erstellt von Claudia Eitel