weltreligionen in pforzheim und im enzkreis

Katholische oder evangelische Kirchen, Moscheen, Synagogen oder auch Tempel ... viele der Gotteshäuser in Pforzheim und im Enzkreis sind jahrhundertealt, andere wiederum aus jüngster Zeit. Teils von bekannten Architekten gebaut, weisen sie interessante baugeschichtliche Phasen und signifikante Bauelemente ihrer Religion auf und prägen mit ihren teils hochaufragenden Erscheinungsbildern das Stadt- und Ortsbild.

Neuenbürg

Im Innern des alten Gotteshauses sind einzigartige Wandmalerein zu bewundern.Jahrelange aufwändige Restaurierung lässt das Gotteshaus in neuem Glanz erstrahlen.

Pforzheim

Die evangelische Altstadtkirche St. Martin die älteste Kirche in

Pforzheim. Erbaut auf römischen Mauern, wurde sie während vieler Jahrhunderte immer wieder zerstört und aufgebaut. Sie vereint zahlreiche Baustile und ist eine bedeutende Zeitzeugin Pforzheims.

Pforzheim

Die Evangelische Stadtkirche ist die evangelische Hauptkirche Pforzheims. Sie wurde 1968 eingeweiht und ist bereits die vierte Stadtkirche, nachdem seit der Reformation drei vorherige Bauten durch Kriege und Brände zerstört worden waren.

Pforzheim

Die Schloß- und Stiftskirche St. Michael ist Pforzheims bedeutendstes mittelalterliches Baudenkmal und wird daher auch das "steinerne Geschichtsbuch" der Stadt genannt. Erbaut zwischen 1225-1470 im romanischen und spätgotischen Stil. Grablege des badischen Fürstenhauses.

Pforzheim

Die Herz-Jesu-Kirche ist eine katholische Kirche, welche 1929 vom Stuttgarter Architekten Otto Linder in der Innenstadt Pforzheims errichtet worden ist. Nach der Zerstörung 1945 wurde sie durch den gleichen Architekten wiederaufgebaut.